Aus dem Blog

Abschied

 

Heute melde ich mich mit einem kurzen Beitrag der etwas anderen Art. Mir ist es ein Bedürfnis, auch wenn es manche vielleicht als unpassend abtun würden. Da mag jeder darüber denken wie er will. Wie gesagt: Mir ist es ein Bedürfnis mit diesem Beitrag meines Vaters zu gedenken, der kürzlich verstorben ist. Er war es immerhin, der mein Interesse an der Fotografie geweckt hat, weshalb ich ihm diesen Beitrag widmen möchte. Es würde ihm sicher gefallen, ebenso die Blumen, die wir für seine Beisetzung ausgesucht hatten. Hiermit möchte ich sie für ihn und uns alle, die er zurück gelassen hat, „verewigen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.