Aus dem Blog

Frühlingserwachen

 

Stets hoffe ich auf gutes Wetter in den Ferien, damit ich mit der Kamera unterwegs sein kann. Zumindest teilweise hatte ich Glück, sodass ich mal wieder einen Abstecher in den Luisenpark nach Mannheim machte. Im Schlepptau natürlich meine D750. Als Objektiv hatte ich zunächst wieder das Nikkor 24-120 mm 1:4G in Verwendung, das mich gerade zunehmend begeistert, da es sehr variabel ist, in Sachen Schärfe gut mit der D750 harmoniert, ein schönes Bokeh aufweist, ausreichende Lichtstärke besitzt uvm.

Zunehmend begeistert mich jedoch auch das Lensbaby Twist 60, das ich gerade beginne, intensiver zu nutzen. Der interessante Wirbel-Effekt kommt am besten in der Nähe zur Geltung, doch muss man generell erst einmal ein wenig Gefühl für diese Linse bekommen. Sie ist unglaublich klar in der Abbildung und sehr lichtstark, wiederum aber eben komplett manuell zu bedienen. Das macht aber u.a. ihren Charme aus. Das Ergebnis: Bilder mit einem Hauch von Leichtigkeit, Helligkeit, Verspieltheit. Es mag nicht jedem gefallen und viele halten diese Art von Linse für eine unnötige Anschaffung. Mir gefällt der Umgang mit dem Lensbaby. Ich denke, man sieht, welche Bilder mit welchem Objektiv geknipst wurden. 😉

Viel Spaß mit dem Farben- und Wirbelspiel. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.