Aus dem Blog

Portugal – Rota Vicentina (Einstimmung)

 

Endlich komme ich dazu, die Erlebnisse unseres Pfingsturlaubs hier festzuhalten. Ich werde mehrere Beiträge daraus machen, um den Erlebnissen gerecht werden zu können. Es war schließlich nicht nur irgendein Urlaub, sondern wir wanderten 1 Woche davon die Westküste entlang. Die Rota Vicentina, genauer „Der Fischerpfad“ führte uns in mehreren Etappen von Porto Côvo nach Aljezur. Gigantisch, kann ich nur sagen!

Zuvor verbrachten wir allerdings noch einige Tage im hübschen Nelas. Von dort aus begannen wir das Abenteuer, indem wir mit dem Zug nach Lissabon fuhren, wo wir erst einmal einige Stunden Aufenthalt hatten. Es gibt Schlimmeres! So vertrieben wir uns noch etwas die Zeit im Park der Nationen, dem ehemaligen Expo-Gelände. Von dort ging es weiter mit dem Bus nach Vila Nova de Milfontes, wo wir am nächsten Tag unsere Wandertour starten würden. Ich natürlich immer meine Nikon D750 sowie meinem vielseitigen Nikkor 24-120 mm 1:4G.

Anbei zunächst einige Eindrücke dieser Einstimmung. Ein Gruß aus den Bergen vom Brotmuseum, über die teilweise immer noch vom Feuer gebrandmarkten Abschnitte bei Nelas bis hin zum kurzen Stopp in Lissabon.  🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.