Aus dem Blog

Reilinger See im Winter

 

Am heutigen letzten Tag des Jahres möchte ich mich nochmals melden. Noch einmal zog ich bei eisigen Temperaturen los. An diesem Tag des Jahres bin ich meist etwas nachdenklich gestimmt. Was brachte das Jahr alles? Es war viel. Viel Gutes, doch leider in der Welt auch viel Schlechtes.  Dazu denke ich nach vor viel an Menschen, die nicht mehr unter uns sind, insbesondere an meinen Vater, durch den ich überhaupt zur Fotografie gekommen bin. Vielleicht zog es mich deshalb an den Reilinger See. Für mich ein Ort des Rückzugs, des Friedens. Heute war es dort besonders schön, weshalb ich diesen Eindruck mit euch teilen möchte. Da ich eigentlich loszog, um noch ein paar Makros zu machen, war es für die Aufnahmen nicht das optimale Objektiv. Dennoch wird sicher deutlich, welch mystische Stimmung heute am See herrschte. Rutscht gut ins neue Jahr. Alles Gute für 2017! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.