Zart beflügelt

 

Kaum haben die Ferien begonnen, nutzte ich die Gelegenheit, im Luisenpark eine Fotorunde zu drehen. Aus einer Runde wurden zwei, trotz nahezu 39°C! Es war insgesamt eine schweißtreibende Angelegenheit, dennoch wollte ich endlich mal wieder mein Tamron 90mm Macro Objektiv zum Einsatz bringen und, sollte es die Zeit noch zulassen, auch mein Lensbaby Twist 60. Dem war sogar so, aber diesen Beitrag möchte ich einzig den Tieren widmen, die ich dort noch nie mit Zeit und Muße fotografiert habe, ich aber insgeheim bewundere: die Schmetterlinge. Sie flattern mit solcher Leichtigkeit durch die Lüfte, wie man sie sich selbst wünschen würde. Man hört sie nicht, staunt aber dafür umso mehr über ihre filigrane Beschaffenheit. Oft sind sie viel zu schnell unterwegs, um sie annehmbar fotografieren zu können. An diesem Tag dachte ich mir, dass es egal sei, ob man drinnen oder draußen schwitze, also entschied ich mich für den Abstecher ins Schmetterlingshaus. Siehe da: Ich hatte es ganz für mich allein! Vielleicht war es auch diesem Umstand zu verdanken, dass nicht alle Schmetterlinge vor mir Reißaus nahmen. Jedenfalls entstand eine Reihe von Fotos, die ich gerne mit euch teilen würde.

Einen besonderen Gruß möchte ich an dieser Stelle Franco zukommen lassen. Ihn hatte ich ca. 1 h zuvor zu Beginn meiner Fotorunde im Park kennen gelernt. Er ist Italiener nur nur für einige Tage in Deutschland. Wir kamen ins Gespräch und während unseres netten Austauschs merkten wir, dass wir neben dem Lehrerdasein vor allem die Liebe zur Natur teilen. Eine kurze Begegnung, dennoch eine, die Spuren bei mir hinterlassen hat. Danke! 😊😇

 

2 Kommentare zu “Zart beflügelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.